Olympus oder Lumix G?

Diese Frage ist für mich schwer zu beantworten. Es kommt immer darauf an, wie kommt jeder mit dem ausgewählten Modell zurecht. Sicherlich lassen Olympus Enthusiasten nichts auf ihre Marke kommen, genauso wie es Lumix Jünger machen. Wenn ich die Frage beantworten sollte, würde ich ein diplomatisches „Beide“ antworten.

Jeder Hersteller hat so sein Vorteile. Bei Panasonic ist es die Kompaktheit in Kombination mit Leichtgewicht, gerade bei der GM Serie. Olympus baut die etwas kleineren Objektive, was dadurch bedingt ist, das Olympus den Bildstabilisator im Gehäuse der Kameras verbaut. Lumix hingegen hat die Objektive mit dem Stabilisator ausgestattet und hat die etwas besseren Lichtstärken bei Festbrennweiten. Das Menü, also die Einstellungen der Kamera ist bei Panasonic Lumix deutlich einfacher, da fordert die Olympus deutlich mehr vom Benutzer. Also bleibt es bei der Frage, was will ich mit der Kamera machen, wo liegen meine Schwerpunkte, will ich mich weiterentwickeln? Das halte ich für wichtig, dazu kommt der persönliche Eindruck wie der Apparat in der Hand liegt, fühle ich mich als Benutzer mit der Haptik wohl.

Olympus legt seinen Focus etwas mehr auf das Fotografische, Panasonic dafür für mehr auf den Videobereich (erste Systemkamera mit 4K Videoauflösung). Schnell einsatzbereit sind mittlerweile alle angebotenen Modelle der beiden Hersteller und natürlich bezieht sich die Schnelligkeit auch auf die zu machenden Serienbilder. Welcher Hersteller es sein soll, hängt also einzig und allein vom persönlichen Empfinden beim Umgang mit der jeweiligen Marke ab.

Was mich anbetrifft, so bevorzuge ich die Modelle mit Sucher und Klappbildschirm. Gerade den Sucher halte ich im Frühjahr und Sommer für zwingend notwendig, wenn die Sonnenstrahlen manchmal ein Erkennen auf dem Bildschirm nicht zulassen, oder nur eine vage Vorstellung davon vermitteln können, was später auf dem Foto zu sehen sein wird. Und den zu klappenden Bildschirm liebe ich, weil es mir oft die Bodenlage erspart, ein krummer Rücken reicht aus um bodennahe Bilder zu schießen.

Sehr gut gelungen finde ich die App, welche es für die Panasonic Lumix gibt und umsonst auf dem Smartphone (Android und Apple) installiert werden kann. In Verbindung mit dem WiFi erspart es mir die Anschaffung eines Fernauslösers und wenige andre Funktionen wie Bildübertragung und die ein oder andere Einstellung der Kamera sind auch noch in der App enthalten. Eine gelungene Sache, die gerade in der Dunkelheit und mit einem Stativ sehr viel Sinn machen.