Eine Fotoausstellung

Langsam beginnt wieder die Zeit der Ausstellungen, nachdem die Feierlichkeiten zum Ende des vergangenen Jahres vorüber sind. Meine erste Ausstellungseröffnung war letzten Montag im Wissenschaftspark, Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen unter dem Thema Neuheimat.Ruhr.

Selbstverständlich sind die ausstellenden Fotografen der Exibition die Stars des Abends, aber der Wissenschaftspark im Dunkeln ist auch nicht zu verachten. Im blauen und grünem licht kommt er ab der Dämmerung doch recht smart daher. Weise Wände für Fotos gibt es ebenfalls genug auf der kleinen Empore im Erdgeschoss.

Was mich anbetrifft, so finde ich den offiziellen Teil von Ausstellungseröffnungen meistens recht langweilig und genug Ruhe um die gezeigten Fotos zu betrachten gibt es an diesem Abend meistens auch nicht, denn das Gedränge ist manchmal recht groß. Nun habe ich den unsagbaren Vorteil, diese Ausstellung einfach noch einmal zu besuchten, denn ein Eintrittsgeld wird nicht erhoben und in mit einem kurzen Fußmarsch bin ich in dem imposanten Gebäude mit seiner langen Glasfront. Wer aber trotzdem meine Eindrücke zur Eröffnung lesen möchte, kann das gerne auf meinem anderen Blog machen. Zu den einzelnen Fotos halte ich mich noch etwas zurück, denn so genau habe ich mir das am Montag Abend nicht angesehen, die Verlockung mich mit den Fotografen zu unterhalten war einfach zu groß. Hier werde ich noch in den nächsten Wochen ein paar Zeilen nachliefen und damit bitte ich um etwas Nachsicht. Aber soviel sei verraten, ich mag Ausstellungen, in denen man sich mit den Künstlern Auge in Auge unterhalten kann.

Zu sehen ist die Ausstellung zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Wissenschaftsparks Montags bis Freitag bis 19 Uhr und Samstags bis 17 Uhr. Wer aber einige aufnahmen von dem Gebäude mit Illuminationen machen möchte der möge sich beeilen, denn der Frühling kommt mit Macht und Schnelligkeit, besonders hier im Ruhrgebiet. Zu sehen gibt es die Ausstellung noch bis zum 21. April.

Alle Fotos wurden per „Handshot“ mit der Panasonic Lumix GX80 und meinen manuellen Objektiven Meike 35mm f/1.7 und Neewer 50mm f/2.0 gemacht. Nachgearbeitet wurde in Aftershot 3 und Gimp 2.8. Die maximale ISO betrug 500.

NeueHeimat.Ruhr
Wissenschaftspark Gelsenkirchen
Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen
Montags bis Freitags bis 19 Uhr
Samstags bis 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar